Grün-As
Imagelink

Mit dem Fahrstuhl fast bis zum Himmel

WG »Lipsia« setzt weiterhin positive Signale bei der Umgestaltung Grünaus

Es ist wieder Bewegung im Areal Zschampertaue/An der Lautsche. Bereits seit April laufen umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen in unmittelbarer Nähe des Kulkwitzer Sees. In diesem Jahr wird der Wohnblock Zschampertaue 42-52 in gleicher Weise wie die beiden Vorgängerblöcke An der Lautsche 1-11 sowie 19-25 saniert. Nach Abschluss der Baumaßnahmen, der für Ende Oktober geplant ist, können sich die Bewohner dann auch in diesem Haus über intelligente Gebäudeleittechnik, großzügige Loggien und Außenaufzüge freuen - der Blick zum »Kulki« ist natürlich inklusive.

bildUranusstraße: Mit dem Fahrstuhl bis ins 6. Geschoss.

Aber auch im WK 7 will die Genossenschaft neue Wege beschreiten. In der Uranusstraße verfügt die Lipsia über ein umfangreiches Wohngebiet. Das steigende Alter der Bewohner Grünaus führte in den vergangenen Jahren zu Vermietungsschwierigkeiten speziell in den oberen Etagen. Vielfach wurden Klagen über das lästige Treppensteigen geäußert und immer wieder wurde der Wunsch nach Aufzügen laut. Aus diesem Grund werden in diesem Jahr die ersten vier Außenaufzugsanlagen in der Uranusstraße 8-14 angebaut. Nach Abschluss der Baumaßnahme muss jeder Mieter nur noch eine halbe Treppe laufen, ehe er seine Wohnung erreicht. Dann können auch schwere Gegenstände mühelos in luftige Höhen mitgenommen werden - egal, ob es sich dabei um den Wasserkasten, den vollen Einkaufskorb oder den Kinderwagen handelt. Die Genehmigung vom Amt für Bauordnung und Denkmalpflege wurde Ende Juni erteilt, so dass die Arbeiten wie geplant Mitte August beginnen können.

Die Lipsia investiert auch in diesem Fall erhebliche finanzielle Mittel, um die Wohn- und damit Lebensqualität für ihre Mitglieder weiter zu erhöhen. Es liegen bereits Anfragen nach den Wohnungen in den obersten Etagen vor - Voraussetzung ist immer ein Aufzug. Sollte das Konzept von den jetzigen und zukünftigen Bewohnern in dem Maße angenommen werden, wie von der WG Lipsia geplant, ist davon auszugehen, dass diese Art der Modernisierung in den Folgejahren fortgeführt wird. Ein weiterer Schritt, damit Grünau auch zukünftig lebenswert bleibt.
Weitere Infos erteilt die Wohnungsgenossenschaft »Lipsia« eG, Brünner Straße 12, 04209 Leipzig, Telefon: 0341 / 41 51 90, www.wg-lipsia.de.
Info: WG Lipsia

Weiter>>> RSS
Karte