Grün-As

Hilfe! Unser See ist in Gefahr!

Die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur. Und was macht der mensch? Wider besses Wissen richtet er Oasen der Erholung zu Grunde. »Gut gemeint« ist leider das Gegenteil von »gut«.

Wasservögel am Kulkwitzer See mit Brot und anderem vollzustopfen, ist sowohl für die Vögel als auch für die Wasserqualität mit weitreichenden negativen Folgen verbunden. Gar nicht zu sprechen von den Pflanzen und Tieren im Wasser. Irgendwann ist es einfach zu viel, was dem See an Belastungen zugemutet wird.

Hinweisschilder, Presseartikel, Führungen und Flyer reichen offensichtlich nicht aus, um Einsicht bei allen Seebesuchern zu bewirken.

Damit das Füttern der Wasservögel entgültig unterlassen wird, werden Grünauer Akteure, Seeanlieger und NABU gemeinsam am 21. Februar, von 13.00 bis 16.00 Uhr, am Lausener Strandbereich in der Nähe der Tauchschule Delphin das Problem deutlich machen - mit aktuellen Fotos zur Situation an Land und unter Wasser. Außerdem wollen wir Spaziergänger ermutigen, fütternde Besucher anzusprechen und mit sachlichen Argumenten die Situation zu erklären.

Schließlich möchten wir uns auch in Zukunft am Kulkwitzer See erholen. Der Standortvorteil Grünaus liegt ja gerade darin, städtisch zu wohnen und naturnah zu leben. Detailierte Informationen unter www.kulkwitzersee.com.

Evelin Müller
Weiter>>> RSS
Karte