Grün-As

Sommerkonzert im Parkschloss

Am 2. Juli, 16 Uhr findet im Rahmen des 11. Grünauer Kultursommers im Parkschloss des Robert-Koch-Parks, Nikolai-Rumjanzew-Straße 100 wieder eines der beliebten Sommerkonzerte statt. Unter dem Titel »Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn« laden Ming Yu und Roland Fuhrmann gemeinsam mit dem Kulturamt zu einem Nachmittag mit erlesenen Perlen italienischer Musik ein. Es erklingen Kompositionen unter anderem von Mendelssohn, Schumann, Mozart, Bellini, Chopin, Donizetti, Verdi, Liszt und Rossini. Diese sind so ausgewählt, dass sich Musikliebhaber wie auch Musikkenner gleichermaßen angesprochen fühlen. Die liebliche und einschmeichelnde Melodik der Stücke ist gepaart mit großer gesanglicher Brillanz und Virtuosität.

Bild Hervorragend dargeboten werden die Lieder und Arien von der ganz außergewöhnlich begabten jungen chinesischen Sängerin Ming Yu. Mit ihrer wunderschönen Mezzosopranstimme erzeugt sie eine hohe Musikalität und verfügt über eine großartige Gestaltungskraft. Bereits im Alter von neun Jahren begann die in Shenyang (China) geborene Sängerin mit dem Gesangsunterricht. Seit nunmehr zwei Jahren lebt sie in Deutschland und studierte an der Musikhochschule »Franz Liszt« in Weimar und seit 2006 an der Universität der Künste in Berlin. Obwohl sie sich noch in der Ausbildung befindet, ist ihr Gesang bereits auf höchstem professionellen Niveau.

Begleitet wird sie von Roland Fuhrmann am Klavier. Der Leipziger Konzertpianist, der mit einem Konzertexamen mit Auszeichnung aufwarten kann, hat in der Bundesrepublik Deutschland und im Ausland bereits einen Namen für seine beseelte Virtuosität. Als mehrfacher erster Preisträger entschied sich Roland Fuhrmann für eine solistische Karriere, aber auch mit dem Sächsischen Klaviertrio, was er bereits zu Studienzeiten gegründet hatte, erlangte er viel internationalen Ruhm. In einer Rezension über ihn spricht man von dramatischer Ausdruckskraft im Klavierspiel, von Schönheit und Transparenz des Pianoklangs und der Intensität der Aussage auch in leisen dynamischen Bereichen.

Die Karten gibt es für 8 Euro im KOMM-Haus, Selliner Straße 17, im Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19-21, und direkt vor Ort. Veranstalter ist das Kulturamt Leipzig.
Info: Kulturamt

Weiter>>> RSS
Karte