Grün-As
ImageLink

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Nachdem in den letzten Jahren die Stuttgarter Allee zwischen Ratzelstraße und Allee-Center neu gestaltet wurde und der Marktplatz in der Stuttgarter Allee seitdem als zentraler Mittelpunkt in Grünau rege genutzt wird, hat sich auch in unmittelbarer Nachbarschaft einiges getan.

Die WOGETRA als Eigentümer des Elfgeschossers, das Tiefbauamt sowie das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW) haben gemeinsame Sache gemacht und in der Ringstraße hinter der Stuttgarter Allee 8-18 das Umfeld neu gestaltet. Mit Fördermitteln aus dem Programm WENG ist es gelungen, die ungeordneten Parkplatzverhältnisse zu strukturieren.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. So sind hinter dem Wohnblock 43 neue öffentliche Parkplätze entstanden und über 400 Quadratmeter Grünflächen gestaltet worden. Im Vergleich zur vorherigen Situation, wo es in diesem Bereich keinen einzigen öffentlichen Parkplatz und nur zirka 50 Prozent der jetzt vorhandenen Grünflächen gab, ist eine sichtbare Verbesserung der Wohnqualität zu erkennen. Die sechs neuen Bäume, die gepflanzt wurden, komplettieren das Gesamtbild. Zur Verbesserung der Entsorgung der Müllcontainer durch die Entsorger wurden Zugänge und Abgänge zu den Containerstellplätzen geschaffen. Diese wurden durch eine Bordabsenkung dem Niveau der Höhe des Straßenbelags angepasst und ermöglichen somit an diesen Stellen ein problemloses Überqueren der Straße auch für Eltern mit Kinderwagen sowie Rollstuhlfahrer.

Das alles geschah in zwei Bauabschnitten mit insgesamt nur acht Wochen Bauzeit. Großes Kompliment an die Bauherren und wieder mal ein schönes Beispiel dafür, dass Grünau mehr zu bieten hat als nur Abrissdiskussionen. Im April sind die letzten Gestaltungsmaßnahmen beendet worden.

Antje Kretzschmar
Weiter>>> RSS
Karte