Grün-As
Bild

Eindrucksvolle Geschichtsstunde

US-Weltkriegsveteran zu Gast im Beruflichen Schulzentrum 6

Eine außergewöhnliche Geschichtsstunde erlebten am 22. April 2005 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Schulzentrums 6. Der US-Weltkriegsveteran Edgar Parsons besuchte gemeinsam mit einer Vertreterin des amerikanischen Generalkonsulats die Grünauer Schule. Als ehemaliger Offizier der 69. Infantry Division berichtete er über seine Kriegserlebnisse von der Landung in der Normandie im Sommer 1944, über den Einmarsch in Leipzig im April 1945 bis zur Begegnung mit der Roten Armee in Torgau.

Bild Anhand seiner eindringlichen Schilderungen und mit Hilfe einer historischen Europakarte konnten die Zuhörer den Verlauf der Kriegshandlungen, welche er als 25-Jähriger erlebte, nachvollziehen. An die junge Generation richtete er einen bewegenden Aufruf: »Sie können stolz sein auf Ihr Land und auf das, was Ihre Großeltern und Eltern wieder aufgebaut haben. Leipzig ist heute eine wundervolle Stadt. Sorgen Sie dafür, dass so etwas wie dieser Krieg, der vor 60 Jahren seinen Abschluss gefunden hat, nie wieder passieren kann.«

Gut informiert zeigte sich Edgar Parsons auch über die aktuelle wirtschaftliche und politische Entwicklung in Deutschland und Europa. Den Jugendlichen riet er, sich angesichts der hohen Arbeitslosenzahlen nicht entmutigen zu lassen. Auch in den USA habe man in der Vergangenheit mit derartigen Krisen zu kämpfen gehabt. Mit Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative könne man viele Probleme lösen. Am Ende des zweistündigen Besuches waren sich alle Schüler und Lehrer einig, dass die Zeit viel zu schnell vergangen sei. Mit einem herzlichen Applaus und einem kleinen Souvenir aus der schuleigenen Töpferei wurde Edgar Parsons verabschiedet.
Andreas Schuster

Weiter>>> RSS
Karte