Grün-As
Bild

Kinder der BSG Chemie setzen ganz Sachsen »Schach-Matt«!

Riesenerfolg für die Schachabteilung der BSG Chemie Leipzig. Im April diesen Jahres wurde die 1. U10-Mannschaft Sachsenmeister und sicherte sich damit den größten Erfolg in der noch jungen Geschichte der Denksportler. In der Besetzung Maximilian Oha, Clemens Voigt, Arik Schumer, Marius Müller und Sascha Wolf gewann das Team den Landesmeistertitel. Das großartige Ergebnis komplettierte die 2. Mannschaft, die am Ende in der Besetzung Tim Pelczyk, Maximilian Bessert, Johannes Hauff, Jakob Nachtigal, Jan Zimmermann, Philipp Schuldig und Lucas Heinemann Platz 5 belegte. Dies ist umso erstaunlicher, da die Jungen der »Zweiten« erst 2004 mit dem aktiven Schachsport begannen.

Den ersten großen Saisonerfolg gab es im Februar, als die erste Mannschaft den Bezirksmeistertitel errang. Die 2. Mannschaft sorgte in der Bezirksliga aber für die eigentliche Überraschung, denn die Knirpse schafften nicht nur den 3. Platz sondern damit auch die Qualifikation zur Vorrunde der Sachsenmeisterschaft.

Hier trennten sich zunächst die Wege beider Teams. Chemie I überstand die Vorrunde erwartungsgemäß erfolgreich und qualifizierte sich als Gruppensieger. Chemie II musste am selben Tag als krasser Außenseiter in Großröhrsdorf antreten. Doch die Mannschaft entwickelte einen großen Kampfgeist und erreichte ungeschlagen Platz 2 in dieser Vorrunde und somit die Qualifikation für die Endrunde. Das gab es in dieser Alterklasse noch nie, dass ein Verein mit zwei Mannschaften sämtliche Qualifikationsmühlen übersteht und ins Finale der Sachsenmeisterschaft einzieht.

Umso verständlicher natürlich die Freude bei den Chemikern. Die Endrunde der besten sechs Mannschaften am 16./17. April stand dann ganz im Zeichen unserer 1. Mannschaft, die ein 4:0 aus der Vorrunde gegen den SC Einheit Bautzen mitbrachte. Chemie II hatte schon Schrittmachdienste geleistet und dem Favoriten aus Großröhrsdorf beim 2:2 in der Vorrunde einen wichtigen Punkt abgeknöpft. Nach drei weiteren klaren Siegen stand Chemie I bereits eine Runde vor Schluss als neuer Meister fest. Bautzen, Großröhrsdorf und Chemnitz hatten sich gegenseitig die Punkte weggenommen, so dass unsere 1. Mannschaft uneinholbar in Führung lag.

Bild Beide Mannschaften konnten zu Recht feiern. Chemie I als Sachsenmeister und die »Zweite« als großartiger Fünfter! Die Jungen der 2. Mannschaft (die meisten davon ein Jahr jünger) kämpften großartig und hielten sich bis zur letzten Runde sogar alle Medaillenchancen offen. Chemie I verlor zwar das letzte Spiel am Sonntag-Morgen gegen Großröhrsdorf denkbar knapp. Doch die Freude über den Titelgewinn konnte das nicht trüben. Als Lohn für die grandiose Leistung durften beide Teams ihre Meisterfeier im Spaßbad »Maja Mare« feiern.

Nur eine Woche später am 23. April sorgten die Chemiker erneut für Aufsehen. Das U14-Team erreichte sensationell das Viertelfinale und will es den Kleinen nun nachmachen. Die U10 gewann zum 2. Mal hintereinander das traditionelle U11- Mannschaftsturnier des TSV Kitzscher.

Bild Ab der neuen Saison will die BSG Chemie, die mittlerweile fast 50 Mitglieder hat, nun auch mit einer Männermannschaft an den Start gehen. Interessenten, sowohl Kinder als auch Erwachsene, können sich gern bei Sven Sorge unter 03 41 / 2 28 60 51 (ab 19 Uhr) melden. Weitere Infos unter www.chemie-leipzig.com.
Sven Sorge

Weiter>>> RSS
Karte