Grün-As

Das September-Programm der VHS Leipzig in Grünau

startet am 7.9. mit einem Highlight: einer Busfahrt nach Leinefelde. Vor Ort wird der Bürgermeister von Leinefelde, Herr Gerd Reinhardt, über die Möglichkeiten attraktiven Wohnens im Plattenbau informieren und durch seine umgebaute Stadt führen. Beim Stammtisch am 5.9. stellt sich der in Gründung befindende Verein »Perspektive« vor, der sich u.a. auch die wirtschaftliche Stadtteilentwicklung auf die Fahnen schreiben möchte. Der Klub der Nachdenklichen nimmt am 12.9. seine Arbeit wieder auf und lädt alle zum Mitdiskutieren ein, die Lust am Philosophieren und freien Meinungsaustausch haben. Einige der sehr nachgefragten Kurse im Gesundheitsbereich sind bereits ausgebucht. Freie Plätze gibt es u.a. in den Kursen Callanetics, Fitnessgymnastik nach flotten Rhythmen (Aerobic), Gymnastikmix, Tai-Ji und Autogenes Training. Auch im Jazz-Tanz und in den Gitarrekursen sowie beim Töpfern und Autogenem Training sind noch Plätze frei.

Im September beginnen die Sprachkurse (Englisch, Französisch, Spanisch) in Grünau. Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Sprachprogramm für Senioren ausgebaut. Diese können nun neben Englisch auch Spanisch und Französisch lernen. Besondere Höhepunkte im September sind die Foto-Ausstellung zum Kulkwitzer See (am 14.9. im Stadtteilladen) sowie der »Blick hinter die Kulissen« zweier wichtiger Betriebe der Region: der Duft- und Aromastoff-Firma »Bell Flavors & Fragances« in Miltitz (geführte Wanderung am 15.9.) und des Chemiewerkes Böhlen (Radtour am 28.9.).

Am 19.9. findet die 1. Veranstaltung innerhalb der gemeinsam mit dem Komm e.V. organisierten Gesprächsreihe: »Leipzigs Grüne Au - Talk in Grünau: Vergnügliches und Nachdenkliches zum 25. Jahrestag von Leipzigs größtem Stadtteil« statt. Die Grundidee der Veranstaltung ist, zu verschiedenen Themen Expert/innen zusammen zu bringen, die in ungezwungener Atmosphäre miteinander und mit dem Publikum (interessierte Grünauer Bewohner/innen und Akteure) zu Problemen des Alltags und der Entwicklung des Stadtteils ins Gespräch kommen. Wir laden Sie herzlich ein, am 19.9., 18.30 Uhr, im Kontaktladen (Nelkenweg 33) zum Thema: »Früher stand die Haustür offen« - Sicherheit und Sicherheitsbedürfnis der Grünauer/innen zu diskutieren.

Für alle Kurse sind vorherige Anmeldungen nötig. Auskünfte und Informationen erhalten Sie bei der VHS Leipzig, Löhrstr. 3-7 (Tel. 123-6049, 123-6054, 123-6045) und bei der VHS in Grünau im Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19 (Tel.: 4290122). Hier können Sie sich auch anmelden. Anmeldungen sind ebenso per Fax (Fax 123-6031), per Telefon (Tel. 123-6049/54) oder per E-Mail (vhs@leipzig.de) möglich.

Dr. Sylvia Börner

Nachbarschaftsschule

10 Jahre in der Nachbarschaft von Grünau

Die NaSch ist ein Schulversuch des Landes Sachsen für die Klassenstufen 1 bis 10 mit einem besonderen pädagogischen Konzept. Sie ist somit eine staatliche Schule, d. h. es ist kein Schulgeld zu zahlen und die Schüler können die in Sachsen üblichen Abschlüsse erwerben. In dieser Schule steht das selbstständige Lernen in unterschiedlichen Arbeitsformen im Vordergrund, z. B. durch Wochenplanarbeit und fächerübergreifenden Projektunterricht. Die Nachbarschaft der Schule wird dabei bewusst als Lernort genutzt und einbezogen.

10 Jahre ist diese Schule nun alt und lädt alle interessierten Eltern, Kinder und Nachbarn zu einer Festwoche vom 17. bis 22. September 2001 nach Lindenau in die Gemeindeamtsstraße 8-10 ein (Tel. 4 87 36 50).
In dieser Woche gibt es besondere Aktionen in der Schule, sowie thematische Foren zu Reformpädagogik an den Abenden. Die Türen der Schule werden insbesondere am Samstag weit geöffnet und die Schule auf unterhaltsame Weise vorgestellt.

Regina Walter
Weiter>>> RSS
Karte