Grün-As

Ein wundervoller Sonnenuntergang

Nach einem wundervollen Sonnenuntergang erscheint in einem unbestimmten Dorf aus dem Irgendwo ein fremdartig seltsames Wesen, das in seiner Erscheinung ein »gewisses unglückliches, ja fremdartiges Element« hat. Die Bewohner fühlen sich aufs Höchste provoziert und nennen es fortan Igittigitt. Der Bürgermeister veranlasst, Igittigitt einzusperren, damit die Ordnung des Dorfes nicht aus ihren Bahnen gerät.

Der heimliche Besuch der Bürgermeistertochter bei Igittigitt endet mit ihrer Schwangerschaft. Die Routine im Dorf ist aufs Höchste gestört. Was nun im Gekicher über die ungewohnt eigenwillige Situation anfängt, entwickelt sich über Nervosität, Hysterie und aufkeimende Abgründe bis hin zum schizophren-psychotischen Chaos. Die Obersten des Dorfes sehen den einzigen Ausweg darin, Igittigitt »von oben herab und mit Würde« zu töten.

Durch diese schräge Geschichte führt ein Harlekin der dem Publikum u. a. eine einarmigen Fußballtrainer, eine stets kreischende Fürstin, einen alles nachahmender Penner, eine erotische Dichterin, einen träumenden Dorfdrops, eine pubertierende Praktikantin und einen scheinheiligen Pfarrer vorstellt - Groteskes Theater pur!

Premiere des Theaterstücks ist am 8. April, 20.00 Uhr im THEATRium - eine weitere Vorstellung ist am nächsten Tag zur selben Zeit.
THEATRium, Miltitzer Allee 52, 04205 Leipzig

Broschüre gibt Unterstützung bei Trauerbegleitung und Trauerbewältigung

Der Verlust eines nahestehenden Menschen, die entstehende Leere und Trauer bestimmen das Leben der Hinterbliebenen. Wege und Hilfen, diese Trauer anzunehmen und sie zu bewältigen, bietet eine neu erarbeitete Broschüre des Seniorenbeirates der Stadt Leipzig.

In zwei kurzen Abschnitten wird einfühlsam »Zum Umgang mit Tod und Verlust in unserer Zeit« und über »Trauer und Trauerbegleitung« nachgedacht. Dem folgen Informationen über Ansprechpartner und Angebote, die bei der Suche nach Gesprächen, Begleitung und Beratung genutzt werden können. Da Trauerbewältigung bereits mit dem Abschiednehmen beginnt, widmet sich das 15-seitige Heft abschließend der Sterbebegleitung und weist auch hier auf entsprechende Hilfsangebote hin.

Die Broschüre ist kostenlos bei der Seniorenbeauftragten der Stadt Leipzig, Kerstin Motzer, Geschäftsstelle Friedrich- Ebert-Str. 19a, 04109 Leipzig, Tel.: 0341 / 123 67 29 erhältlich. Ab Mitte März 2005 wird sie auch im Internet unter seniorenbeirat.leipzig.de abrufbar sein.
Der Seniorenbeirat

Weiter>>> RSS
Karte