Grün-As

54. DOK Leipzig 2011

17. - 23. Oktober

Im Rahmen der 54. Ausgabe von DOK Leipzig werden 341 Filme aus 47 Ländern gezeigt. Eingereicht wurde die Rekordzahl von 3012 Filmen aus 100 Ländern. Die Filmemacher waren fast auf dem ganzen Globus unterwegs. Aus den ausgewählten Arbeiten schälen sich einige thematische Schwerpunkte heraus: Arbeit, Globalisierung, Migration, Demokratie, Umwelt und Unterdrückung. 45 herausragende Werke haben die Auswahlkommissionen für die vier Dokumentarfilm-Wettbewerbe ausgewählt, 32 für den Animationsfilm-Wettbewerb.

»Der deutsche Dokumentarfilm ist in diesem Jahr wirklich sehr stark. Nicht nur der Deutsche Wettbewerb ist hochklassig besetzt, auch für die Internationalen Wettbewerbe haben sich zahlreiche Filme mit maßgeblich deutscher Produktionsbeteiligung qualifiziert. Erstmals sind sogar einige Produktionen aus der Region in den Wettbewerben vertreten.«, so Festivaldirektor Claas Danielsen. »Das diesjährige DOK Leipzig spiegelt die derzeitigen Veränderungen unserer Welt eindrucksvoll wider. Besonders bewegend ist es, durch die Filme unseres Arabien-Schwerpunkts die Revolutionen in Ägypten und Tunesien nachzuerleben.«

Im prestigeträchtigen Internationalen Wettbewerb Dokumentarfilm konkurrieren in diesem Jahr zwölf Filme aus zwölf Ländern um die Goldenen und Silbernen Tauben. Filmemacher haben am nördlichen Polarkreis gedreht, in Patagonien, Bangladesh, El Salvador, China, aber auch in der Schweiz und Deutschland. Parallel zu den Wettbewerben präsentiert DOK Leipzig mehrere Sonderreihen: Ein Länderschwerpunkt mit indischen Dokumentarfilmen, eine Retrospektive zum Jahr des Mauerbaus 1961 ein Jubiläumsprogramm mit animierten Dokumentarfilmen sowie verschiedene Hommagen.

Info: www.dok-leipzig.de
Weiter>>> RSS
Karte